Datenschutz

Datenschutzhinweise nach Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

zur Nutzung der Notdienststele

 

Verantwortlicher:

Für die Datenerhebung und Verarbeitung ist die Apothekerkammer Westfalen-Lippe, Bismarckallee 25, 48151 Münster, Telefon: 0251/52 00 50, Telefax: 0251/52 16 50,

E-Mail: info@akwl.de verantwortlich.

 

Datenverarbeitung auf Grundlage einer Einwilligung:

 

Wir erheben grundsätzlich nur Daten von Ihnen, die für die Prüfung Ihrer ärztlichen Verordnung (Inhalt, Richtigkeit, Vollständigkeit) durch die ausgewählte Apotheke, und für die Prüfung, ob das Arzneimittel, das Ihnen verordnet wurde, in der von Ihnen ausgewählten Apotheke vorhanden ist, erforderlich sind. Ferner kann eine Rücksprache zwischen beteiligtem, notdienstausübenden Apotheker der von Ihnen ausgewählten Apotheke und dem verordnenden Arzt erfolgen, sofern diese notwendig ist, um eine unklare Verordnung oder mögliche arzneimittelbezogene Probleme (insbesondere Neben- oder Wechselwirkungen) zu klären. Insoweit haben Sie vor Nutzung der Notdienststele Ihr Einverständnis mit einer solchen Kontaktaufnahme und eine Schweigepflichtentbindung zugunsten des verordnenden Arztes sowie des beteiligten Apothekers erklärt.

 

Die Übermittlung der Daten Ihrer ärztlichen Verordnung (Ablichtung Ihrer Verordnung) und Ihrer Telefonnummer an die Apotheken erfolgt auf der Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Soweit sich Ihre Einwilligung auf die Verarbeitung von Gesundheitsdaten, einer besonderen Kategorie personenbezogener Daten im Sinne des Art. 9 Abs. 1 DSGVO bezieht, erfolgt die Verarbeitung aufgrund Ihrer Einwilligung nach Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO.  Ihre Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, ohne dass dies die Rechtmäßigkeit der bisher erfolgten Verarbeitung berührt. Wird die Einwilligung widerrufen, stellen wir die entsprechende Datenverarbeitung unverzüglich ein.

 

Freiwillige Angaben:

 

Die Angabe Ihrer Telefonnummer ist freiwillig. Es sind keine negativen Konsequenzen mit der Nichtbereitstellung dieser Daten verbunden. Allerdings hat die Nichtbereitstellung der Telefonnummer zur Folge, dass Sie nicht auf telefonischem Weg per SMS informiert werden können, ob das Ihnen verordnete Arzneimittel in der ausgewählten Apotheke für Sie zur Abholung bereitsteht. Gleiches gilt auch für erforderliche Rückfragen seitens der Apotheke. In diesem Fall werden Sie nur durch eine Mitteilung über die Notdienststele informiert. Dies kann dazu führen, dass Sie die Mitteilung der Apotheke, die über die Notdienststele erfolgt, abwarten müssen.

 

Datenempfänger:

 

Wir übermitteln Ihre Daten nur an die am Projekt teilnehmende Apotheke, die von Ihnen über die Notdienststele ausgewählt wird. Eine allgemeine Übersicht mit den an diesem Projekt teilnehmenden Apotheken kann Ihnen gerne auf Anfrage zur Verfügung gestellt werden.

Zudem besteht die Möglichkeit, dass unser externen Dienstleister mediQuu UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG, Hafenweg 26a in 48155 Münster, der streng weisungsgebunden im Rahmen eines Vertrages zur Auftragsverarbeitung die Notdienststelen für uns technisch betreut, Kenntnis Ihrer personenbezogenen Daten erlangen könnte. Im Übrigen werden diese Daten nicht an Dritte übermittelt oder für andere Zwecke verarbeitet. Auch eine Datenverarbeitung außerhalb der EU findet nicht statt.

 

Löschung der Daten:

 

Die von Ihnen eingegebenen Daten (Foto der Verordnung, Ihre Angaben) werden auf der Notdienststele nur solange gespeichert, wie es für die Übermittlung der Verordnung an die ausgewählte Apotheke erforderlich ist. Anschließend werden Ihre Daten von der Notdienststele gelöscht. Die von Ihnen eingebenden Daten werden in der ausgewählten Apotheke elektronisch gespeichert, um die Belieferung Ihrer Verordnung vornehmen zu können. Die teilnehmenden Apotheken sind angewiesen, die elektronisch gespeicherten Daten nach Belieferung der Verordnung zu löschen. Zusätzlich wird eine automatisierte Löschung Ihrer Daten in der Apotheke zum Ende des Notdienstes (ca. 30 min. nach Ende des Notdienstes) sichergestellt.

 

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:

 

Dr. Uwe Schläger

datenschutz nord GmbH, Konsul-Smidt-Str. 88 in 28217 Bremen

Tel.: 0421/ 696632-0

Fax: 0421/ 69663211

E-Mail: office@datenschutz-nord.de

 

Rechte der betroffenen Person:

 

Betroffene Personen haben das Recht auf Auskunft seitens des Verantwortlichen über die sie betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung unrichtiger Daten oder auf Löschung, sofern einer der in Art. 17 DSGVO genannten Gründe vorliegt, z.B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden. Es besteht zudem das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, wenn eine der in Art. 18 DSGVO genannten Voraussetzungen vorliegt und in den Fällen des Art. 20 DSGVO das Recht auf Datenübertragbarkeit.

 

Ihre Datenschutzrechte können Sie hier geltend machen:

 

Kontaktdaten

 

Apothekerkammer Westfalen-Lippe

Klaus Bisping

Bismarckallee 25 in 48151 Münster

Tel.:     0251/5200545

Fax:      0251/521650

E-Mail: k.bisping@akwl.de

 

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde:

 

Jede betroffene Person hat das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn sie der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Das Beschwerderecht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat des Aufenthaltsorts der betroffenen Person oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden: Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen, Kavalleriestr. 2-4 in 40213 Düsseldorf, Telefon: 0211/38424-0, E-Mail: poststelle@ldi.

 

 

Ein Service Ihrer Apotheken vor Ort.